Musik

Here comes the sun – Semester Closing in der Kulturcafete

Sommer und Prüfungsphase, selten liegen Freud und Leid für die Passauer Studenten so nah beisammen wie in genau diesem Augenblick. Doch gerade wenn einem das Wasser bis zum Hals steht – und damit kennen wir Passauer uns ja aus – darf man den Kopf nicht hängen lassen. Am vergangenen Freitag lud das bunt gemischte Programm der Kulturcafete zu einem lauen Sommerabend ein, den wir uns angeschaut haben.

 

 

Das CampusFest 2016 – Von Studenten für Studenten

Nicht erst seit dem Fensterl-Gate im vergangenen Jahr ist das CampusFest ein erinnerungswürdiges Event, das fest zum Sommersemester gehört. Von Montag den 13. bis Sonntag den 19. Juni machen die Organisatoren den Campus der Universität Passau wieder ein Stück bunter und lauter. Lasst euch also vom holprigen Sommer nicht abhalten – immerhin hat es auch in Woodstock geregnet und das Programm liest sich äußerst vielversprechend.

  

Im Regen singen und die ganze Nacht wach bleiben, um glücklich zu werden – Gipsy Wagon live im Kaffeewerk

Die „live&umsonst“-Reihe macht das Kaffeewerk immer wieder zu einem Treffpunkt für Musikfans. Vergangenen Sonntag standen dort Gipsy Wagon auf der Bühne. Wie man mit jazzigen Sound jede noch so schlechte Gewitterlaune vertreiben kann, erfahrt ihr bei uns.

 

 

Klangwelten – Ein Zusammentreffen musikalischer Kulturen 

Wer redet nicht alles von interkultureller Begegnung – am vergangenen Mittwoch wurde sie im Piano Mora Wirklichkeit. Europäische Kammermusik traf auf afghanische Volksmusik. Wir waren natürlich dabei und berichten euch, wie das so geklungen hat.

 

 

Movies and music go together like „rama lama lama, kadinga diding didong“ – HardChor in Concert

Film ist ohne Musik nur halb so schön und viele Songs gelangten erst als Bestandteil eines legendären Soundtracks zu ihrem Ruhm. Wie viele Emotionen die Kombination bewegter Bilder und der richtigen Töne auslösen kann, ist den Laiensängern des Passauer HardChors sicherlich bewusst, als sie das Motto „Film & Musical“ für ihr Abschlusskonzert dieses Semesters auswählten. Wir waren dabei und lassen euch natürlich daran teilhaben. 

 

 

Da steppt der Bär – Impuls Festival Passau

Wir können es kaum noch abwarten. Morgen startet endlich Passaus neues Popkultur- und Showcasefestival, das unsere schöne Dreiflüssestadt in eine riesige Festivalbühne verwandeln wird. Neben stilistisch vielfältigen Musikacts aus Nah und Fern, wird es im Rahmen des Festivals außerdem eine Reihe an ziemlich coolen Workshops geben – von Bandmanagement über Improvisationstheater bis hin Konzertfotografie.
Bei so viel Auswahl ist es gar nicht so einfach zu entscheiden, wo man als erstes hingehen soll. Deshalb stellen wir euch im neuesten Artikel unsere persönlichen drei Geheimtipps für das Festival vor. Als kleine Anregung sozusagen.

 

How to survive as a rock band – 5 Tipps wie man als Rockband durchstartet

Mit 15 Jahren Bühnenerfahrung, über 800 gespielten Konzerten und fünf veröffentlichten Alben ist Itchy Poopzkid ohne Frage eine der erfolgreichsten deutschen Punkrockbands. Leicht war der Weg von der Schülerband aus Eislingen zum europaweit gefeierten Festivalact jedoch nicht. Doch wer viel erlebt hat, kann auch viel erzählen. Grund genug also für die drei Jungs das Buch „How to survive as a rock band“ zu schreiben, in dem in Ratgeber-Manier die wichtigsten Schritte vom Hobbymusiker zum Rockstar behandeln und allgemeine Tipps zum Erfolg in der Musikszene mit Konzertberichten und Anekdoten aus ihrer Bandgeschichte spicken. Wie unterhaltsam gerade diese Anekdoten aus dem Alltag einer Rockband sind, stellte der Itchy Poopzkid-Sänger Sibbi vor Kurzem bei seiner Lesung im Zeughaus unter Beweis. In unserem neuesten Artikel haben wir die fünf wichtigsten Tipps des Abends für euch zusammengefasst.

 

“In a land of make believe that don't believe in me” - 'American Idiot' Arts Theatre London

© American Idiot 2015
Der Band Greenday gelang es auf ihrem Konzeptalbum "American Idiot" nicht nur schöne und zeitlose Songs zu veröffentlichen, sondern in diesen auch noch eine Geschichte zu erzählen. Welche Geschichte das ist, kann man gerade in dem Musical 'American Idiot' im Londoner West End sehen. Unsere Autorin Ina, die gerade ein Auslandssemester in London verbringt, war vor Ort und wird in ihrem neuesten Artikel klären, ob Punkrock auch mit Tanzeinlagen funktioniert.

 

 

 

 

Vollgas Rock'n'Roll – Die Bayerischen Löwen zu Gast im Scharfrichterhaus

Ein Feuerwerk der Sinneseindrücke erlebten all jene, die am vergangenen Samstag  ihren Weg zu den Bayerischen Löwen im Scharfrichterhaus gefunden hatten. Wie Blasmusik und Techno-Lieder zusammenpassen und was das Ganze mit dem Thermomix zu tun hat, das erfahrt ihr in unserem neuesten Artikel. Außerdem haben uns die Bayerischen Löwen nach dem Konzert noch Rede und Antwort gestanden und uns zum Beispiel verraten, welche Künstler im Tourbus in Dauerschleife laufen.

 

 

 

 

Was passiert, wenn alles passieren kann – Improvisation in Tanz und Musik  

Ein Mittwoch Abend, ein Konzertsaal und rund hundert Zuschauer, die noch nicht wissen, was sie in den nächsten anderthalb Stunden zu sehen bekommen werden. Doch was passiert, wenn auch die Künstler noch nicht wissen, was sie gleich auf die Bühne bringen werden? In den Genuss dieses spannenden Experiments kamen wir durch fünf MusikerInnen und fünf TänzerInnen im Rahmen des 1:1 Live Abends der SoloTanzReihe der 10. Passauer Tanztage. Wie man sich so einen Abend vorstellen darf und was den besonderen Zauber der Spontanität ausmacht, das erfahrt ihr in diesem Nachbericht.

 

 

I'm a Scatwoman – Von der Improvisation im Jazzgesang


Viele von euch genießen gerade die Semesterferien in vollen Zügen und auch unsere kultürlich-Autorinnen unternehmen im Moment die ein oder andere kulturelle Exkursion. Aus diesem Grund werden wir in den kommenden Wochen immer mal wieder über Kulturveranstaltungen und Kulturszenen außerhalb der Dreiflüssestadt berichten. Aber keine Sorge, wir halten euch natürlich trotzdem über aktuelle Veranstaltungen in unserer Lieblingskulturstadt auf dem Laufenden. Unseren Kulturexkurs beginnen wir diese Woche mit einem Bericht unserer Autorin Anna. Sie hat in der vergangenen Woche an einem Jazzgesangsworkshop bei der Sommerakademie in Neuburg an der Donau teilgenommen. Was diese besondere Art des Gesangs ausmacht und warum es nicht reicht, einfach „schubiduwa“ in ein Lied einzubauen, um es jazzig klingen zu lassen, erfahrt ihr im neuesten Artikel.

 

  

Foto: Geschmacksrichtung Grün

Clone Company – „Cosmopolitics“ aus Passau

Von der Presse werden sie gerne mit namhaften Bands wie den Foo Fighters oder Blink 182 in Verbindung gebracht – wir hatten sie im Interview. Bei uns plauderten die Jungs der Passauer Band Clone Company über die Bandgeschichte, die Arbeit am zweiten Album und ihre musikalischen Ansprüche an sich selbst.

 

 

Die 16. Kunstnacht Passau – Kunst und Kultur in allen Gassen

Schon zum 16. Mal fand die Kunstnacht Passau gestern Abend statt und verwandelte die Stadt in ein einziges großes und turbulentes Kunstfestival voller Eindrücke, Gerüche und Musik. Wir waren natürlich mittendrin und haben einige Impressionen für euch festgehalten. 

 

 

Zwischen Poesie und Pop – Der Eckenpoet Nante

Vor knapp einem Monat löste der Singer-Songwriter „Nante“ kontroverse Diskussionen aus, als er in dem Video zu seinem Song „Passau, ich lieb dich“ die fremdenfeindliche Stimmung in der Dreiflüssestadt kritisierte. Wir sprachen mit dem selbsternannten Eckenpoeten über eben jenes Video, Inspirationsquellen für seine Musik und die Zukunft.

 

 

Foto: Peter Litvai

Leidenschaft, Eifersucht und Tod – Bizets „Carmen“ im Stadttheater Passau


Bei der Uraufführung der Oper „Carmen“ im Jahre 1875 wurde der Komponist Georges Bizets noch für seine Arbeit verhöhnt. Heute gehört die Geschichte über Liebe, Eifersucht und Stolz jedoch zu den großen Opernklassikern. Im Moment wird das Stück im Stadttheater Passau aufgeführt. Wie das Landestheater Niederbayern das Stück inszeniert hat, erfahrt Ihr natürlich in unserem neuesten Artikel.

 

 

"Grenzen sind da, um gebrochen zu werden" - Der Passauer Kultur Jam

Flüchtlinge sollen das Gefühl haben, in unserer Gesellschaft willkommen zu sein – diesem Gedanken hat sich auch der Kultur Jam verschrieben, der kommendes Wochenende im Klostergarten stattfindet. Was es dort alles geboten wird, erfahrt ihr in unserem Artikel.

 

 

 

 

Grunge, Indie, Punk und ein paar kaputte Instrumente – Der 1. Vorentscheid des Smokey Joe Music Award

Für alle Freunde der gepflegten Livemusik ist die Tabakfabrik die richtige Adresse. Dort war letzten Samstag beim 1. Vorentscheid des „Smokey Joe Music Award“ einiges geboten: Von Grunge über Indie-Folk bis hin zu Gitarrensaiten zerreißendem Punkrock. Wer sich für das Finale und den Kampf um die begehrte Trophäe qualifizieren konnte und was ihr sonst noch verpasst habt, erfahrt ihr in unserem Artikel.

 

 

Foto: Jan Eric Euler

„Leiser Lärm“ – Mach mal lauter (romantische Musik und verstimmte Gitarren)

Am 24. Februar machte die Berliner Band Tonträger einen Zwischenstopp im Scharfrichterhaus, um die Passauer mit feinstem Musik-Kabarett zu beglücken. Den rockigen Sound der Jungs mit den witzigen Texten konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Genauso wenig wie die Gelegenheit die Jungs nach ihrem Auftritt noch zu interviewen. Wer Tonträger noch nicht kennt, sollte unseren Artikel nutzen, um diesen Umstand schnellstmöglich zu ändern– und alle anderen können exklusiv erfahren, was bei den Jungs im Tourbus läuft.





 Elad Jacob – Live im Kaffeewerk 

Ungeheuer gemütlich war es vergangenen Donnerstag bei dem live&umsonst Konzert Elad Jacobs im Kaffeewerk. Warum der israelischen Singer/Songwriter Dämonen aus dem Kaffeewerk vertreiben musste und welche Highlights der Abend sonst noch parat hatte, erfahrt in unserem neuesten Artikel.

  

 


Ein Abend für die Kunst

Wer am vergangenen Samstag nicht bei der diesjährigen OpenStage war, hat leider echt was verpasst. Denn für einen Abend verwandelte sich das fade Audimax Foyer in eine schillernde Bühne für die verschiedensten Künstlerinnen und Künstler, die alle eins gemein hatten: Verdammt viel Talent!

Natürlich waren wir vom kultürlich Team auch vor Ort und haben in Kooperation mit den lichtgestalten einige Impressionen des Abends für euch zusammengestellt.




















   


         
                 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen